In der Wohnung cool bleiben bei Hitze

Im Sommer wird Ihre Wohnung zum Backofen? Die Hitze staut sich in Ihrer Dachgeschosswohnung? Ihr Schlaf- oder Wohnzimmer liegen an der Südseite Ihrer Immobilie und bekommen den ganzen Tag die volle Kraft der Sonne ab? „Air Cooler“ müssen nicht laut, groß und hässlich sein.

 

1. Geizeer

Der „Desk-Ice Cooler“ Geizeer verbindet italienisches Design mit kühler Luft. Er ist zudem mobil und funktioniert mit USB. Sollte in der Bahn im Sommer die Klimaanlage ausfallen, einfach Geizeer an den Laptop – gerettet. Für weniger als 1 Cent pro Tag lässt sich damit ein bis zu 12 Quadratmeter großer Raum kühlen. Durch seine platzsparende Größe und sein elegantes italienisches Design passt Geizeer auf jeden Schreib-, Nacht- oder Couchtisch. Dabei funktioniert Geizeer sehr einfach.

Im Inneren des Holzgehäuses stecken ein Kühlakku und ein leiser Ventilator. Der Kühlakku lässt sich einfach im Tiefkühlfach „aufladen“, dann kann er in das Gehäuse eingesetzt werden. Er kühlt die Luft, die der Ventilator dann im Raum verteilt. Der Akku hält bis zu vier Stunden. Auch gibt es keinen Ausschalter, sondern Geizeer aktiviert sich durch zwei Kontaktplatten, wenn beide Gehäuseteile in der richtigen Position aufeinander gesetzt werden. Um ihn abzuschalten, kann einfach der obere Teil um 90 Grad gedreht werden, damit die Kontakte nicht mehr aufeinandersitzen.

Weitere Informationen unter: www.geizeer.com

 

 

2. evaSMART

Der Klimaverbesserer von evapolar vereinigt gleich mehrere Funktionen auf einmal. Er kühl, befeuchtet und reinigt die Luft. evaSMART ist tragbar, lässtsich auch über USB anschließen, ist mit den meisten „Smart Home“-Plattformen kompatibel und verbraucht nur 12 Watt Energie.

Das Gerät besteht aus einem leisen Ventilator, einem Wassertank und einem Filter. Durch Verdunstung nimmt der Air Cooler warme und trockene Luft auf und macht sie frisch, feucht und kühl. Der Filter besteht aus einer mineralischen Verbindung, die sauber und hygienisch ist und keine Chemie enthält. evaSMART ist klein und passt auf jeden Tisch. Das Design ist modern und besticht durch sein Stimmungslicht.

Weitere Informationen unter: www.evapolar.de

 

 

3. Dyson Pure Cool

Der Pure Cool von Dyson kühlt und reinigt die Luft. Drei Sensoren stellen automatisch die Raumluftverunreinigung fest. Sie erkennen Gase, Partikel in der Luft, Luftfeuchtigkeit und Temperatur. Die Partikel werden gefiltert und der Ventilator verteilt die saubere Luft im Raum.

Zudem kann die Ventilatorfunktion abgestellt werden, sodass der Luftfilter das ganze Jahr genutzt werden kann. Das Design des Pure Cool ist eine Mischung aus klassisch und modern.

Weitere Informationen unter: www.dyson.de

 

Lohnt sich der Einbau einer Klimaanlage vor dem Verkauf? Kontaktieren Sie uns. Wir beraten Sie gern.

 

 

Fotos: © DragonImages / Geizeer / Evapolar / Dyson

Weitere Beiträge

Kleine Räume müssen nicht gleich kleine Räume sein

  Die Küche ist nicht sehr groß? Das Wohnzimmer hat einen ungünstigen Grundriss? Viele Eigentümer [...]

Tipps zum Heizkosten sparen

Trotz des heißen Sommers sind mit dem Herbst auch die kalten Tage wieder da. Wenn Sie es gern behaglich w [...]

Negativzins bald beim Immobilienkauf?

Die Zinsen für einen Kredit zum Immobilienkauf sind aktuell extrem niedrig. Vor 30 Jahren war das noch an [...]

In der Trennung lieber vermeiden – Die Teilungsversteigerung

  Besitzen Paare, die sich trennen, eine Immobilie, stellt sich immer auch die Frage, wie mit ihr umzu [...]

Immobilienbesichtigung à la Pokémon Go

In einer leeren Immobilie fällt es Interessenten oft schwer, sich diese als zukünftiges neues Zuhause vo [...]